Tag Archives: Sonntagscafé

Auch im Monat Juni, am 16.06.2019, lädt die KAB St. Maternus Aschbach zu ihrem inzwischen 4. Sonntagscafé ins Maternusheim ein. In gemütlicher Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen werden wir in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein die Aschbacher Dorfgeschichte wieder aufleben lassen in Bildern, Erzählungen und Anekdoten. Beginn ist um 14:30 Uhr. (Im Pfarrbrief Monat Juni steht […]

0

4. Aschbacher Sonntagscafé

by

Gallery

Categories: Allgemein, Historischer Verein, KAB, Tags:

Der 3. Sonntags-Kaffee der KAB Aschbach findet am 19.05.2019 um 14:30 Uhr im Maternusheim statt. Nach den erfolgreichen beiden Nachmittagen im März und April mit dem Referenten Bruder Wendelinus, der anschaulich die Entwicklung von Aschbach und der Region bis zu den Weltkriegen darstellte, werden wir in Zusammenarbeit mit dem historischen Verein die Nachkriegsjahre und die fünfziger Jahre in unserem Ort in […]

0

Sonntags-Kaffee der KAB Aschbach

by

Gallery

Categories: Aktionen, Historischer Verein, KAB, Vereine, Tags: ,

0

KAB Aschbach – Rückblick auf das erste Sonntagscafé in Aschbach am 17.03.2019 und Einladung zur zweiten gleichnamigen Veranstaltung.

by

Die Verantwortlichen für das Sonntagscafé in Aschbach waren überwältigt von der Resonanz auf diese neue Veranstaltungsreihe   Das Maternusheim war bis auf den letzten Platz besetzt. Frater Wendelinus (Johannes Naumann) konnte mit der ihm eigenen Art und Weise die Zuhörer auf eine Zeitreise von den Anfängen unseres Ortes bis zum Ausbruch des 1. Weltkrieges mitnehmen und begeistern, wie die anschließende Diskussion bei Kaffee und Kuchen zeigte. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür und natürlich auch ein Dankeschön den zahlreichen Gästen für das Interesse.

Und weil das so gut angenommen wurde, hat Frater Wendelinus  sich spontan bereit erklärt, noch ein zweites Mal den Aschbachern ihre Geschichte   verständlich und spannend weiter zu erzählen. Dieses zweite Mal wird wegen der Osterfeiertage nicht am 3. Sonntag im April, sondern eine Woche früher, also am 14.04.2019 um 14:30 Uhr  im Maternusheim stattfinden.

Die Verantwortlichen haben auch aus Fehlern bzw. Unzulänglichkeiten bei der Organisation des ersten Cafés gelernt; das Café öffnet künftig eine halbe Stunde früher als beim ersten Mal  und wir weisen besonders darauf hin, dass auch diese zweite Veranstaltung ausschließlich von Frater Wendelinus gestaltet wird.Der Historische Verein wird dann ab Mai 2019 Bilder und Dokumente aus seinem Archiv zeigen.

Sie haben selbst noch interessante Fotos, die Sie im Sonntagscafé zeigen möchten? Gerne dürfen für die Folgeveranstaltungen ab Mai auch eigene Bilder mitgebracht werden, die dann mit Hilfe von Smartphone und Beamer  auf die Leinwand projiziert werden können.

Zusammengefasst:

NÄCHSTES SONNTAGSCAFE AM 14.04.2019 UM 14:30 UHR IM MATERNUSHEIM ASCHBACH.

Die KAB freut sich mit dem Historischen Verein auf Ihren Besuch.

Fotos: Irmgard Thewes

0

In Aschbach tut sich was!!! Eröffnung eines „Sonntagscafés“

by

Die KAB Aschbach startet in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein Aschbach (HVA) unter dem Namen „Sonntagscafé“ eine ganz neue Veranstaltungsserie.

An jedem dritten Sonntag im Monat öffnet das Café im Maternusheim um 15:00 Uhr seine Pforten (Änderungen vorbehalten). Wie es sich für ein richtiges Café gehört, werden Kaffee, Kuchen und andere Getränke angeboten, aber das ist nur die Beigabe. Die eigentliche Zielsetzung ist, miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir starten mit der Präsentation der Historie von Aschbach und hoffen auf eine spannende und informative Diskussion, in die sich jeder Teilnehmer einbringen kann. Wir sind aber auch offen für andere Themen.

Für die Auftaktveranstaltung am 17.03.2019 um 15:00 Uhr konnte die KAB den Historiker, Frater Wendelinus (Johannes Naumann) gewinnen Er wird die Geschichte von Aschbach von den Anfängen bis zum 1. Weltkrieg Revue passieren lassen und steht anschließend dem Publikum für Fragen zur Verfügung.

Nach dieser Auftaktveranstaltung wollen wir uns dann Schritt für Schritt jeden Monat ein Stück näher an die Gegenwart herantasten.

  • Die zwanziger und dreißiger Jahre
  • Der Zweite Weltkrieg
  • Die Nachkriegsjahre bis zum Inkrafttreten des Grundgesetzes
  • Die fünfziger Jahre
  • Die sechziger Jahre
  • unn…sprooche…sprooche…sprooche

Der Historische Verein wird aus seinem Bestand an Bildern, Dokumenten und zeitgenössischer Musik die einzelnen Zeitabschnitte sichtbar und hörbar machen.

Alle Interessierten, ob jung oder alt, Vereinsmitglied oder auch nicht, sind herzlich eingeladen.

 Die Initiatoren freuen sich auf Ihren/euren Besuch.