2

Unser Ortsvorsteher informiert -1. Aschbacher Blühflächenwanderung

2020-07-14 by

       

Knapp 70 kleine und große Naturfreunde konnte Ortsvorsteher (OV) Josef Nickolai am Sonntag, 12.07.2020 zur 1. Blühflächen-Wanderung begrüßen. Ein besonderer Gruß galt den Veranstaltern, dem Ehepaar Bernd und Silke Schirra (Eigentümer bzw. Pächter der Flächen), ihrem Neffen Tobias Hans sowie Willi Gajowski (Jagdpächter und Naturschutzbeauftragter) und Günter Hoffmann, Jagdpächter aus dem benachbarten Jagdrevier Niedersaubach/Rümmelbach.

Willi Gajowski informierte anschließend über das Blühflächen-Projekt der Kreisjägerschaft in Aschbach, das sich mittlerweile erfolgreich in sein zweites Jahr entwickelt. Günter Hoffmann (Hegeringleiter Lebach) nimmt seit Jahren ebenfalls mit Flächen in seinem Jagdrevier am Projekt der Kreisjägerschaft „Artenreiche Kulturlandschaft Saarlouis“ teil. Der Hegeringleiter sprach Umweltminister Reinhold Jost und den engagierten Landwirten ein großes Lob für die Unterstützung dieses Projektes der Kreisjägerschaft Saarlouis aus.

Bei sommerlichen Temperaturen und blauem Himmel führte Bernd Schirra dann die neugierige Wanderschar durch die Brümburgstr. hinauf zu den Gewannen „Auf Oehlingen“ und „Auf Oehlinger Kopp“, wo Landwirt Michael Schäfer für die Wanderroute einige Wiesen gemäht hatte.                                                              

Hier leuchteten das Blau der Kornblumen und Wegewarte, das Gelb der Sonnenblumen und Färber-Hundskamille, mittendrin der blaue Natternkopf, die orangene Ringelblume und die Phacelia, den Wanderern entgegen. Mit seinem großen Fachwissen legte Günter Hoffmann an vielen Beispielen auf den Blühflächen immer wieder den lebenswichtigen Zusammenhang zwischen einer artenreichen Flora und einer artenreichen Fauna dar.

Dazu ergänzend erklärte Bernd Schirra die Pflanzenvielfalt seiner gemeinsam mit Tobias Hans eingesäten Flächen u.a. mit Wilder Möhre, Wilde Karde, Wilde Malve, Färber-Resede, Dill, Borretsch, Ringelblume, Fenchel, Echter Schwarzkümmel, Inkarnat-Klee, etc. 

Interessiert nahm auch der Aschbacher Kräuterexperte Heini Spengler, der ebenfalls Flächen auf Oehlingen besitzt, an der informativen Wanderung teil.

Im Nu waren zwei Wanderstunden vorbei, als gegen Mittag die Glocken läuteten und Bernd Schirra das Wort wieder ergriff: Er und seine Frau Silke bedankten sich beim Referenten Günter Hoffmann und den Naturfreunden für das große Interesse an der naturkundlichen Wanderung zu den Blühflächen.

Zum Abschluss der Wanderung lud das Ehepaar zu einem erfrischenden Umtrunk auf die „Hirtenberger Alm“ ein; hier gab es viel Lob und Anerkennung für die engagierten Naturschützer Bernd, Silke, Willi und Tobias zu hören.

Das Projekt „Artenreiche Kulturlandschaft Saarlouis“ der Kreisjägerschaft Saarlouis ist für Pflanzen, Tiere und damit letztendlich für den Menschen ein großer Gewinn.

Ansprechende Schilder, von Bernd Schirra hergestellt, weisen auf  die Gewannflächen hin, die für wandernde Naturfreunde ein empfehlenswertes Wanderziel sind.

Den engagierten Naturschützern gebührt ein großes DANKE SCHÖN für ihre Arbeit. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie unter: www.saarjaeger.de/Kreisgruppe-Saarlouis/artenreiche-kulturlandschaft-saarlouis/

2 Responses to Unser Ortsvorsteher informiert -1. Aschbacher Blühflächenwanderung

  1. Gisela & Claus Holtfreter

    Liebe Blühwiesenfreunde
    Wir möchten gerne wissen, wann Ihre nächste Blühwiesenwanderung stattfindet.
    Gisela und Claus Holtfreter, Ludwig-Karl-Balzer-Allee16, 66740 Saarlouis. Oder wenn Sie uns einen Hinweis auf eine Landkarte geben können.
    Mit herzlichen Grüßen und bestem Dank im Voraus Ihre Familie Holtfreter

    • Someone Post author

      Danke für Ihr Interesse. Ich habe Ihre Anfrage an die Organisatoren weiter geleitet und werde Sie informieren, sobald ich eine Rückmeldung habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.