Monthly Archives: April 2020

0

Unser Ortsvorsteher informiert – Schutzmasken für Aschbach

by

Die Landesregierung des Saarlandes hat kurzfristig für jeden Bürger fünf Atemschutzmasken kostenlos zur Verfügung gestellt.

Am SAMSTAG-Nachmittag trafen die Schutzmasken in Aschbach ein. Sofort machte sich das vierköpfige Orgateam an die fünfstündige Arbeit der straßen- und haushaltsmäßigen Zuordnung.
Mitglieder des Ortsrates und  MitbürgerInnen allen Alters, auch junge Mitbürger, hatten sich im Vorfeld für die Verteilung beim Ortsvorsteher (OV) gemeldet.
Ab 17.00 Uhr lief dann bereits samstags die Verteilung der Schutzmasken in die Haushalte; am Sonntagmittag war ganz Aschbach mit Schutzmasken versorgt,  so dass am Montag alle AschbacherInnen mit den Schutzmasken inclusive eines Begleitschreibens versorgt waren.

Mit den zusätzlichen, selbst genähten Schutzmasken müssten alle Aschbacher Mitbürgerinnen und Mitbürger bestens versorgt sein. In Aschbach klappt das MITEINANDER-FÜREINANDER einfach toll! Gemeinsam sind wir stark!
Im Namen aller Aschbacherinnen und Aschbacher ein GROßES DANKE SCHÖN an die zahlreichen, fleißigen HelferInnen, die sich für unser Dorf am Wochenende engagierten.

0

Unser Ortsvorsteher informiert- Artenreiche Kulturlandschaft 2020

by

2019 hatten Bernd Schirra mit Frau Silke und Tobias Hans in Zusammenarbeit mit Jagdpächter Willi Gajowski in Aschbach 4,5 ha Ackerfläche artenreich angebaut. Auch in 2020 sollen sich die Aschbacher Gewanne „Auf Oehlingen“ und „Auf Oehlinger Kopp“ artenreich entwickeln. Nachdem im März die Ackerflächen gepflügt und geeggt wurden, erfolgte Anfang April die Aussaat:

Die beiden engagierten Naturfreunde Bernd und Tobias brachten sowohl das wohlriechende, feinkörnige Saatgut der Blütenmischung, als auch das Saatgut für die Sonnenblumen in die Erde. Während Tobias Hans mit der Sämaschine einsäte, walzte Bernd Schirra die Flächen ab. Jetzt fehlt nur noch etwas Regen für das Keimen der Saat.


Hier werden Bienen und eine Vielzahl Insekten einen sicheren Lebensraum mit einem „reich gedeckten Tisch“ finden. Aber auch Wildarten wie Fasan, Rebhuhn, Hase, Feldlerche und Kiebitz finden in dieser wieder natürlich wachsenden Kulturlandschaft ihren Lebensraum.

Drücken wir unseren Naturfreunden die „grünen Daumen“ zum Gelingen ihres Projektes. Finanziell gefördert und betreut wird  „ARTENREICHE KULTURLANDSCHAFT“ von der Vereinigung der Jäger des Saarlandes Kreisgruppe Saarlouis, die von Seiten des Umweltministeriums ein entsprechendes Budget erhielten.

0

Unser Ortsvorsteher informiert -Weitere Atemschutzmasken an die Lebacher Seniorenheime übergeben.

by

Und wieder tolle, selbstgenähte Atemschutzmasken, diesmal von Steffi Rullof .
Am Dienstag, 06.April,  hat der Ortsvorsteher die Schutzmasken zur Freude der Leiterinnen an die AWO, Frau Maxmini und Frau Alexandra Hock und das DRK , Frau Usner, übergeben. Frau Usner hat eine Schutzmaske direkt ausprobiert und für klasse gefunden.

Liebe Steffi, vielen Dank für dein tolles, hilfsbereites Engagement in dieser schwierigen Zeit!

0

Unser Ortsvorsteher informiert – Übergabe von Atemschutzmasken an die Lebacher Seniorenheime

by

Unsere kreative Aschbacher Mitbürgerin Petra Klein, vielen bekannt durch ihre kreative Gartengestaltung (Tag der offenen Gartentür) und durch ihre Töpferkunst, nähte in den vergangenen Tagen engagiert eine große Anzahl bunter Schutzmasken.


Der Ortsvorsteher (OV) hat am 30.03.20 und am 03.04.20  an die beiden Seniorenhäuser der AWO und des DRK in Lebach die Schutzmasken übergeben.
Zusätzlich überbrachte der OV sowohl dem „AWO-Seniorenhaus“ als auch dem „DRK-Gästehaus“ selbstgemalte Kinderbilder und Briefe, die Kinder u.a. auch bei unserem „Eismann Franco“ von „EIS Venezia“ abgaben.
Die Vertreter beider Lebacher Häuser bedankten sich ganz herzlich, sowohl bei Frau Petra Klein für die Schutzmasken als auch bei den Kindern für die Bilder und Briefe.
Auch vom OV an die Kinder herzlichen Dank und mit der Bitte, weiter kreativ zu malen und zu schreiben.