Unser Ortsvorsteher informiert – Spiel ohne Grenzen – Kinder- und Jugendwehr im Spiel

Annähernd 100 Kinder und Jugendliche der Lebacher Feuerwehren fanden letzten Samstag den Weg nach Aschbach zum „Spiel ohne Grenzen“ . Pünktlich um 14 Uhr konnten Jugendwehrleiter Guido Weber, Bürgermeister Klauspeter Brill und Stadtwehrführer Hans Kartes bei hochsommerlichen Temperaturen und blauem Himmel die zahlreichen Kinder, Jugendlichen und BetreuerInnen zur Spielrunde begrüßen. Mit viel Geschick, Beweglichkeit und Spaß ging es bei den Spielen um die Punkte, wollte man doch, bei insgesamt 20 teilnehmenden Mannschaften, ganz vorn landen: Sei es beim

  • Luftballonplatzen,
  • beim Wasserzielspritzen,
  • beim Suchen von Gegenständen im Nebelzelt,
  • beim Schlauchflechten,
  • beim Fahren im Parcours,
  • beim Bleistiftwerfen, oder
  • beim Zielbalancieren in eine Flasche.

Nachdem sich die SpielerInnen mit einem Eis bei Franco abgekühlt hatten, nahm Stadtwehrführer Hans Kartes die Siegerehrung der Kinder- und Jugendwehr vor. Jugendwehrleiter Guido Weber sprach der Aschbacher Wehr Dank und Lob für die vorbildliche Organisation aus.

Die Übung der Jugendwehr kündigte er für Herbst in Gresaubach an.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Feuerwehr, Ortsvorsteher, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.