Weihnachtsgrüße unseres Ortsvorstehers

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu; obwohl die Zeit weiter läuft, weiter laufen muss, ist es an der Zeit, jetzt an Weihnachten bzw. zum Jahreswechsel inne zu halten und auf 2016 zurückzublicken:

Nicht endende Kriege in der Ferne (Naher Osten, Asien, Afrika), und doch so nah durch die berichtenden Medien und die zu uns flüchtenden Menschen, erschüttern unser Bewusstsein immer wieder.

Blicken wir auf unser Land, unser Dorf, so sehen wir eine unzerstörte Lebensumwelt, in der junge Leute Familien und ihre Existenz gegründet haben bzw. gründen können.

                                  Liebe Neubürger, seien Sie herzlich willkommen  und fühlen Sie sich    wohl in unserer Dorfgemeinschaft.                 

 Unser Ortsrat mit dem Ortsvorsteher, unsere Vereine und Kirchen sorgen dafür, dass  Eingesessene und Neubürger zueinander finden und sich in Aschbach wohlfühlen können:

Der langersehnte KITA-Umbau ist dieses Jahr in Gang gekommen; nach vielen nervenaufreibenden Sitzungen und Gesprächen des Orts- und Stadtrates hatte der Stadtrat den Umbau und die räumliche Alternative für unseren Obst- und Gartenbauverein beschlossen.

Die Henselhofer Brunnenanlage ist bis auf den Brunnenanstrich fertig und kann im Frühjahr 2017 eingeweiht werden.

Unser „Waldlehrpfad Matzenbösch“, den Förster Fandel und die KEB neu gestalten, – finanziell gesponsert durch  Sporttoto und kommpowerCent- kann im Frühjahr 2017 Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, vorgestellt werden.

Der „Spielplatz Waldstraße“ kann, nach der Rodungspause, ebenfalls im Frühjahr 2017 mit den  vorhandenen, eingelagerten Spielgeräten gestaltet und wieder unseren Kindern übergeben werden.

An unserem Dorfgemeinschaftshaus (ehemalige Schule) soll in 2017 das marode Toilettenhaus mit einem Teil der Pausenhalle abgerissen werden; somit öffnet sich eine neue Fläche zur Gestaltung.

Es zeigt sich, wenn alle in Aschbach an einem Strang ziehen, können wir was für unser Dorf  bewegen und bewegen auch was!

Für das abgelaufene Jahr 2016 danke ich allen engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern,      seien sie ehrenamtlich, als Privatperson, in Vereinen oder in den Kirchen in unserem Dorf tätig und wünsche für 2017 eine Fortführung unserer gemeinsamen, erfolgreichen Arbeit.

Ein herzliches DANKE SCHÖN auch der Verwaltung unserer Stadt für die konstruktive Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr 2016.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

mit dem neuen Veranstaltungskalender 2017 stellt Ihnen die VGA die geplanten Aktivitäten in unserem Dorf vor. Nehmen Sie teil und engagieren Sie sich!!!

                                    Liebe Aschbacherinnen und Aschbacher,

                                  Ortsrat und Ortsvorsteher wünschen Ihnen

                                    friedvolle und besinnliche Weihnachten,

                                               sowie für das Jahr 2017

                                viel Gesundheit, Zuversicht und Lebensfreude,

                                               hilfsbereite Mitmenschen

                                       und Gottes Segen für alle Gläubigen!

                                                Josef Nickolai, Ihr Ortsvorsteher

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Ortsvorsteher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

*