Josefstag 2016

Nachdem der erste,  von unserem Ortsvorsteher Josef Nickolay einberufene Josefstag im vergangenen Jahr ein toller Erfolg war, lud unser Ortsvorsteher  auch in diesem Jahr zum Josefstag ein.
Und wiederum hatten sich neun Josefs am 19. März eingefunden, um ihren Namenstag würdig zu gestalten. Kurz nach 17 Uhr startete die Josefsgemeinschaft an unserer KITA Richtung JosefsKapelle in Macherbach.

Bei bedecktem Himmel, aber trockenem Wanderwetter, ging´s durch die Brümburg den Hirtenberg hinauf bis man die entsprechende Höhe erreicht hatte. Nach einer knappen Stunde waren die Neun dann an ihrem Wallfahrtsziel, der Josefs-Kapelle, angekommen.

Gekonnt angestimmt vom Kirsch-Jupp sangen die Josefs das Lied ihres Schutzpatrons, das Josefslied.

Nach einer Kurzetappe erreichten die Neun schließlich ihr Abschlussziel, die Gaststätte „Zum Pflug“. Hier stärkten sich die Wallfahrer und diskutierten eifrig über die letzten Wahlen und den Fußball von früher und heute, mit manchen erheiternden Anekdoten ausgeschmückt.

Mit einem flotten Marsch durch die frische Luft kam man zu einer „christlichen Zeit“ wieder im Heimathafen Aschbach an.

P.S.: Auf einstimmigen Beschluss soll in absehbarer Zeit ein weiteres Treffen zum Thema „Namenserhalt und Namensgebung“ in Aschbach stattfinden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.