Unser Ortsvorsteher informiert – Aschbacher Kirmes 2015

                  MV Orpheus, CobA und Ziehung pflegen Kirmestradition

Mit musikalischer Begleitung des MV Orpheus schlug Jürgen BARKE, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, mit gezielten Hieben am Kirmessamstag das Kirmesfass an.            Gestiftet von der CobA, der die Festplatzbesucher über die Kirmestage getränkemäßig versorgte, konnte auch die Ziehung das frische Urpils zur Eröffnung genießen.

Aschbacher Kirmes (1)

Andreas BAUER, Chef des CobA, hält bei den wuchtigen Schlägen des Staatssekretärs das Fass fest, bis der Gerstensaft fließen konnte. (Foto: Rita Nickolai-Heinrich)

 

Sonntags hatten dann bei strahlendem Sonnenschein die Kinder auf den Karussells ihren Spaß. Leider hatte uns dieses Jahr wiederum der Autobahnbetreiber, trotz vorheriger Zusage, im Stich gelassen, so dass für die älteren Kinder das Wasserkarussell bereitstand, das aber auch viel Freude bereitete. Als ein verlässlicher Kirmespartner erwies sich, wie im Vorjahr, Ewald Roos, der die Aschbacher Kirmes mit drei Karussells belebte.

Aschbacher Kirmes (3)

die Kinder des Kindergartens bedanken sich bei Fr. Roos für die Freikarten. (Fot0: Josef Nickolai)

Nach der Messe ging´s am Kirmesmontag mit Musik ins „s Blättche“ zum traditionellen Frühschoppen. Hier wurde zu den stimmungsvollen Klängen der Orpheusianer fast bayerisch geschunkelt und getanzt.

Aschbacher Kirmes (2)

Viva la musica! Mit Musik geht alles besser! (Foto: Josef Nickolai)

Für die Pflege der Kirmestradition ein herzliches DANKE SCHÖN dem MV ORPHEUS, dem CobA 2010, der Ziehung, der Firma Ewald ROOS und den Gaststätten unseres Dorfes.

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Ortsvorsteher, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                                           

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.